So finden Sie das passende Zubehör für ihre Power Bank

Die im Artikel entahltenen und mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affliliate Links zu Amazon. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn Sie über diesen Link ein Produkt auf amazon.de bestellen. Für Sie ändert sich dabei nichts, der Artikelpreis bleibt der gleiche. Vielen Dank für ihre Unterstützung!


Damit Sie ihre Power Bank optimal nutzen können, braucht es oft das richtige Zubehör. Insbesondere das Netzteil ist wichtig, um die Power Bank in der angegebenen Zeit aufladen zu können. In der Regel ist der Netzstecker selbst nicht im Lieferumfang der Powerbank enthalten, sondern lediglich das Ladekabel.

Jeder von uns hat aber mindestens ein Netzstecker (z. B. vom Handy) zuhause rumliegen, den er zum Laden der Powerbank benutzen kann. Das funktioniert auch problemlos. Nur oft könnte die Power Bank schneller geladen werden, wenn der Netzstecker mehr Power hätte oder über bestimmte Schnelladetechnologien verfügen würde.

Die folgende Auflistung hilft Ihnen dabei, ein wenig Licht ins Dunkel rund um das richtige Zubehör für ihre Powerbank zu bringen. Damit ihr externer Akku auch optimal genutzt werden kann.

Der richtige Netzstecker | Zubehör für USB-C-Powerbanks | Zubehör für Wireless-Powerbanks | Zubehör auf Reisen

Worauf kommt es beim richtigen Netzstecker an?

Damit ihre Powerbank tatsächlich so schnell lädt, wie in der Produktbeschreibung angegeben, sollte die in Ampere angegebene Stromstärke des Netzstecker-Outputs im besten Fall mit der des Powerbank-Inputs übereinstimmen. Zumindest sollte der Powerbank-Eingang nicht über mehr Ampere verfügen als der Netzstecker, um optimale Ladezeiten zu gewährleisten.

Zudem verfügen manche Powerbank über eine spezielle Schnelladetechnologie wie Quick-Charge 3.0 oder die Anker eigene PowerIQ-Technologie. Diese Angaben findest du in den jeweiligen Produktbeschreibungen der einzelnen Powerbanks auf dieser Seite.

Die richtige Stromstärke (Ampere) des Netzteils

Die Ampere-Angabe besagt, wie viel Strom fließt. Kann die Powerbank 2 Ampere Strom aufnehmen, das Netzteil allerdings nur 1 Ampere abgeben, dann dauert der Ladevorgang des externen Akkus länger als wenn das Ladegerät ebenfalls 2 Ampere Strom abgeben könnte. Man kann sich das als Wassermenge vorstellen, die durch ein Rohr fließt. Gibt das Ladegerät weniger Wasser ab, als die Powerbank transportieren kann, dann dauert der Ladevorgang länger als nötig.

Technische Details einer Powerbank

Die Ampere-Angabe des Eingangs befindet sich meist auf der Rückseite der Powerbank unter „In“ oder „Input“.

 

Technische Details eines USB-Netzsteckers

Die Ampere-Angabe des USB-Ladegeräts finden Sie ebenfalls meist auf der Rückseite unter „Out“ oder „Output“.

Die meisten mittelgroßen bis großen Powerbanks verfügen über einen 2A-, kleinere lediglich über einen 1A-Eingang. Beim 2A-Eingang gibt es weitere Abstufungen: 2,1 A und 2,4 A.

Meine Empfehlung für ein 2,4A-Ladegerät:
Anker PowerPort1 12W USB-Ladegerät*
Anker PowerPort1 12W USB-Ladegerät mit 2 USB-Ports*

Das richtige Netzteil für Powerbanks mit QuickCharge- & PowerIQ-Technologie

Einige Powerbanks verfügen über einen Eingang, der bestimmte Schnelladefunktionen unterstützt. Die bekanntesten und am weitesten verbreiteten Schnellladetechnologien sind Quick-Charge von Qualcomm und die Anker-eigene PowerIQ-Technologie. In diesem Fall empfiehlt es sich, einen Quick-Charge- bzw./und PowerIQ-fähigen Netzstecker zu besorgen.

Die Quick-Charge 3.0 Schnellladefunktion verspricht, einen 2.750 mAh-Akku in 35 Minuten von 0 auf 80 Prozent aufzuladen. Damit das möglich ist, wird der Akku nicht, wie üblicherweise, linear geladen, sondern Stromstärke und Spannung passen sich je nach Ladezustand an.

Die PowerIQ-Technologie von Anker macht Ladegräte und Verbraucher zu zwei Geräten, die miteinander kommunizieren. So erkennt das PowerIQ-Ladegerät, welche Art von Gerät angeschlossen ist und nutzt die individuell optimalen Einstellungen, um schnellst mögliches Aufladen zu gewährleisten.

Neben QuickCharge und PowerIQ gibt es noch weiterer Schnellladefunktionen wie zum Beispiel iSmart von RAVPower.

Folgende Quick-Charge- und PowerIQ-fähige Ladegeräte kann ich empfehlen:

Anker PowerPort+1 18W USB-Ladegerät* (PowerIQ und QuickCharge 3.0)
Anker PowerPort1 12W USB-Ladegerät* (PowerIQ für Anker Powerbanks)
CSL-Computer 18W USB-Ladegerät* (QuickCharge 3.0)

Zubehör für USB-C-Powerbanks

Die meisten Powerbanks werden per Mikro-USB-Anschluss aufgeladen. Viele neuere Modelle bieten allerdings auch die Möglichkeit, die Powerbank per schnellerem USB-C-Anschluss zu laden. Ein USB-C-Port bietet in der Regel eine Stromstärke von 3 Ampere. Daher macht es Sinn, die USB-C-Powerbank mit einem Ladegerät mit USB-C-Anschluss per USB-C-auf-USB-C-Kabel zu laden.

Folgende USB-C-Ladegeräte und USB-Kabel kann ich empfehlen:

Anker USB-C PowerPort II Dual Port* (USB-C & USB-Port mit PowerIQ)
UGREEN USB-C auf USB-C 3.1 Kabel*

Ein USB-C auf Mikro-USB* oder ein USB-C-Adapeter* sind außerdem hilfreich, wenn die Powerbank über einen USB-C-Ausgang verfügt, aber ihre Verbraucher über den normalen USB-Anschluss geladen werden.

Besonders praktisch für jeden, der Geräte verschiedener Hersteller nutzt, ist auch ein Multi-USB-Kabel* (USB auf USB-C/Lightning/Mikro-USB).

Zubehör für Wireless Powerbanks

Sie haben eine schicke Wireless Powerbank geschnekt bekommen, aber ihr Smartphone unterstützt das kabellose Laden per Qi nicht? Kein Problem, für solche Fälle gibt es zusätzliche Qi-Empfänger, die an der Rückseite des Handys angebracht werden. Je nach Anschluss des Smartphones gibt es auch hier unterschiedliche Modelle:

USB-C Wireless Empfänger* für Smartphones mit USB-C-Anschluss
Mikro-USB Wireless Empfänger* für Smartphones mit Mikro-USB-Anschluss
Lightning Wireless Empfänger* für iPhones

Zubehör auf Reisen

Auf langen Autoreisen bietet es sich an, die Powerbank mit Hilfe eines Kfz-Ladegeräts am Zigarettenanzünder von unterwegs aus zu laden.

Kfz-Ladegerät mit USB-C und USB Port* (unterstützt QuickCharge)
Kfz-Ladegerät mit Dual-USB von Anker* (unterstützt PowerIQ)

Insofern ihre Powerbank nicht über charge through und mehrere USB-Anschlüsse verfügt, macht sich auch ein USB-Verteiler gut auf Reisen im Hostel oder Hotel, wo oft nur eine Steckdose zur Verfügung steht und man nicht genug Zeit hat, alle Geräte einzeln hintereinander zu laden.

RAVPower USB-Ladegerät mit 4 USB-Ports*
Aukey USB-Ladegerät mit USB-C- & 2 USB-Ports * (unterstützt QuickCharge, USB-C)